Drehstuhlfamilie „swing up“ von Sedus

Innovation definiert das Sitzen neu

Image

Mit der Drehstuhlfamilie „swing up“ definiert der Büromöbelhersteller Sedus das Sitzen neu. Die Weltneuheit bietet bis dato ungekannte Bewegungsoptionen und fördert ein intuitives und natürliches Bewegungsverhalten des Nutzers.

Image
Dank der Similar-Swing-Mechanik erlangt die Sitzschale des „swing up“ eine seitliche Flexibilität vor allem im Hüftbereich. Das Sitzen erlaubt daher über die Bewegungsoptionen eines guten Synchron-Drehstuhls hinausgehende Freiheitsgrade. Die Neuentwicklung geht auf Forschungsarbeiten in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Ergonomie der TU München zurück.

Durch das dynamische Sitzen und eine permanente „Bewegungsverführung“ werden Schäden durch eine statische Sitzhaltung vorgebeugt und die Arbeitsleistung gesteigert, da Gelenke und Muskeln im Hüftbereich und in der Rückenpartie zur Unterstützung der Hirntätigkeit aktiviert werden.

Eine regelmäßige Zirkulation des Blutkreislaufes und die Versorgung mit Nährstoffen und Hormonen ist auch für die geistige Leistungsfähigkeit und das emotionale Wohlbefinden von großer Bedeutung. Nun räumt die neue Sitzkinematik dem Körper alle Bewegungsfreiräume ein und nutzt zugleich das natürliche Körpergefühl, sich selbst zu stabilisieren.

Der Bewegungsablauf ist harmonisch und fließend, der Körper erkennt die Bewegungsanreize und nimmt sie wie selbstverständlich auf, denn der Mensch steht bei dieser Lösung im Mittelpunkt.

Für diese Produkte rufen Sie uns bitte an (0 52 51 - 7 79 80-0), schicken eine E-mail (info@bueroform-moebel.de) oder besuchen unsere Ausstellung in Paderborn (Adresse und Anfahrt).